[ Bild: header.jpg ]

Rote Rosen für den Ehemann

Zusammen mit unseren Kollegen vom Wünschewagen Rheinland-Pfalz haben wir am Wochenende Jaqueline F. einen sehnlichen Wunsch erfüllt: Im Februar verstarb ihr Mann, bedingt durch ihre schwere Erkrankung konnte sie nicht an seiner Seebestattung teilnehmen. Nun wollte sie unbedingt den Ort besuchen, an dem die Asche ihres Mannes in der See verstreut wurde. Außerdem wollte sie noch einmal ihre Schwiegermutter in Kiel besuchen.

Die beiden Wünschewagenteams aus Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein teilten sich die lange Fahrt von Echternacherbrück (Südeifel) in den Hohen Norden und brachten Jacqueline F. und ihre Begleiterin, Hospizhelferin Maria Riewer, sicher an die gewünschten Ziele. An der Seebrücke in der Lübecker Bucht konnte die 61-Jährige endlich Abschied von ihrem geliebten Mann nehmen und der See zum Andenken einige rote Rosen übergeben.

Dezember 2017