Eine Auszeit auf dem „Dach Deutschlands“

Adolf liebt die Berge. Früher ging es für ihn regelmäßig in die Schweiz, doch inzwischen ist er schwer erkrankt. Reisen dieser Art sind für ihn und seine Ehefrau, die ihn zuhause liebevoll betreut und pflegt, nicht mehr möglich.

Karin, die Tochter der beiden, setzte daher große Hoffnung in die hessischen Wunscherfüller. Ihren Eltern eine Auszeit zu ermöglichen und in den Bergen noch einmal die Freude im Gesicht des Vaters zu sehen – so gerne würde sie diesen Herzenswunsch der Familie erfüllen! Und selbstverständlich setzte das Wünschewagen-Team in Hessen alles daran, Karin hierbei zu unterstützen. Nach gründlicher Vorbereitung ging es gemeinsam mit den beiden Ehrenamtlichen Günter und Michael, Adolf und seiner Tochter im Wünschewagen in Richtung Zugspitze.

Dank toller Unterstützung des ASB Allgäu wurden Vater und Tochter im ASB-Pflegezentrum in Bad Hindelang beherbergt und dort sehr herzlich aufgenommen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Kolleginnen und Kollegen!

Und am nächsten Tag sollte Adolfs Traum endlich wahr werden: Von der Talstation der Zugspitzbahn ging es hinauf auf das „Dach Deutschlands“. Wünschewagen-Fahrgast Adolf war überwältigt, seine Berge noch einmal zu sehen! Bei traumhaftem Wetter und fantastischer Unterstützung des Teams der bayrischen Zugspitzbahn verbrachten alle einen wunderschönen Tag.

Nach einer weiteren Übernachtung im Pflegezentrum ging es wieder zurück nach Hause. Adolf erzählt noch immer viel von seinem tollen Erlebnis, das er und seine Tochter sehr genossen haben.

Dezember 2019​​​​​​