[ Bild: header.jpg ]

Einmal noch Ballon fahren

Eine Ballonfahrt als persönliches Abschiedsevent - das hatte sich der unheilbar erkrankte Kristian B. gewünscht. Von vielen Dingen hat sich der 54-Jährige bereits verabschiedet, doch so ein Abenteuer in der Luft fehlte ihm noch. Gerne haben unsere Wunscherfüller Anja Haase, Simon Girndt und Karl-Heinz-Harnack ihm das möglich gemacht. 

Mit dem Wünschewagen ging es vom Johannis Hospiz in Elmshorn zum Startplatz in Buchholz/Nordheide, wo bereits Familienangehörige auf ihn warteten. Mit vereinten Kräften wurde der Heißluftballon startklar gemacht, bis es schließlich in luftige Höhen ging. "Das bedeutet für mich, noch einmal frei zu sein", zeigte sich Herr B. überwältigt.

Der Start, die Fahrt und die sichere Landung auf dem Acker bei Schmiedersdorf waren für ihn ein grandioses Erlebnis, ebenso die obligatorische anschließende Taufe mit Erhebung in den Adelsstand der Ballonfahrer. Dank guter medizinischer Vorbereitung konnte unser Gast alles in vollen Zügen genießen.

Mai 2018