Doppelter Einsatz für den Wünschewagen NRW

Premiere beim Wünschewagen in Nordrhein-Westfalen: Zum ersten Mal befanden sich beide in Essen stationierten Fahrzeuge parallel im Einsatz. Der neue Wünschewagen in NRW absolvierte damit auch seine Jungfernfahrt.

Für den 88-jährigen, an einer Krebserkrankung leidenden Klaus ging es am 11. Juni von der Palliativstation der Uniklinik Essen zum Reiterhof nach Essen-Schuir. Als ehemaliger Jockey genoß unser Fahrgast noch einmal die Nähe zu den Tieren, bevor es am Nachmittag zurück in die Klinik ging.

Ebenfalls am 11. Juni führte eine zweite Fahrt nach Katwijk in den Niederlanden. Unser Fahrgast, eine 77-jährige, an Magenkrebs erkrankte Dame, wurde vom Klinikum Bergmannsheil in Bochum abgeholt und hatte einen schönen Tag mit unserem Team bei traumhaften Wetter an der holländischen Küste.

Bild: Wünschewagen NRW