[ Bild: header steinmeier.jpg ]

Einmal noch zur Hochzeit

Als Herr D‘Avino erfuhr, dass seine beiden Pflegekräfte, Thomas Juraschek und Kerstin Jureschek (ehemals Trinkler) in Bürstadt heiraten werden, gab es für ihn nur einen Wunsch, dieses Ereignis mitzuerleben. Er wollte sehen, wie seine beiden vertrauten Bezugspersonen, die er mittlerweile so ins Herz geschlossen hatte, den Bund der Ehe eingehen.

Der unter einer Tetraplegie (einer Lähmung ab Hals abwärts) leidende Mann wurde am 2. März 2018 um 10 Uhr vom ASB-Wünschewagen zur Trauung abgeholt. Er wollte sich an diesem, für ihn ganz besonderen Tag, richtig herausputzen. Mit Hemd, Weste, Anzug und rotem Einstecktuch, ging es los. Bereits auf dem Weg zum Wünschewagen merkte man, wie sich ein Lächeln in sein Gesicht zauberte und er über beide Ohren strahlte. Da eine Kommunikation lediglich über Mimik und Lippenbewegung erfolgen kann, wurde immer wieder nach seinem Befinden gefragt. Noch während der Fahrt im Wünschewagen, formte er die Lippen zu einem „Danke“.

In Bürstadt angekommen, wurde er sodann vom Brautpaar und deren Familie herzlich empfangen. Tränen der Freude zeichneten sein Gesicht. Im Vorraum des alten Rathauses wartete er nun bis die Trauung zu Ende war und konnte persönlich dem Brautpaar gratulieren.

Bild: Wünschewagen Mannheim/Rhein-Neckar