[ Bild: Header.jpg ]

Hinter die Kulissen der Elphi

„Ich bin im 7. Himmel“, rief der 90jährige Kurt Berger aus, als er ganz oben aus dem Fenster der Elbphilharmonie auf den Hamburger Hafen schaute. Pressereferent Jan Berger hatte ihn, seinen Sohn und das Team des Hamburger Wünschewagens in die Caféteria hinter die Kulissen der Elphi gebracht.

Klaus Berger wünschte sich schon lange, die Elbphilharmonie nach der Fertigstellung zu sehen. Vor einigen Jahren noch, vor einem Schlaganfall und der Diagnose Krebs, hatte der Hobbyfotograf ihren Bau mit seiner Kamera festgehalten. Jahrzehntelang hatte er alle Facetten des Hamburger Hafens im Bild und auf Super 8 festgehalten. Sogar den Bau des Kaispeichers A, in dessen Außenmauern heute die Elbphilharmonie steht, hatte er 1963 dokumentiert. „Damals wurden hier Kaffee und Bananen gelagert, heute wird Musik gemacht.“

Jan Reuter ermöglichte nicht nur einen Blick hinter die Kulissen, sondern auch die Besichtigung des großen Saals. Hier testete Klaus Berger mit einem Applaus die legendäre Akustik und genoss einen stillen Moment auf der Bühne.

Mai 2018