[ Bild: header.jpg ]

Frau M. in Tossen

Am frühen Morgen erreichte das Team des Wünschewagens Schleswig-Holstein der „Notruf” eines Rettungsdienstkollegen aus dem Saarland. Er hatte für seine schwer erkrankte Mutter einen dreitägigen Ausflug an die Nordsee geplant. Der Gesundheitszustand seiner Mutter ließ nun aber die Fahrt im privaten PKW nicht mehr zu. Der Wünschewagen Schleswig-Holstein machte sich umgehend auf den Weg, um Frau M. von Achim bei Bremen an die Küste nach Tossens zu bringen. Die Nordsee wurde am frühen Abend erreicht. In Tossens verbrachte Frau M. mit ihrem Sohn und dessen Freundin schöne Tage mit ordentlich „Schietwetter”, bedingt durch den Orkan Sebastian. 

24. September 2017