[ Bild: header.jpg ]

Eckhardt Nissyt zu Borussia Dortmund

Eckehardt Nissyt wollte noch einmal zu seinem Lieblingsverein: Am 22. November erfüllte sich der Hezenswunsch des unheilbar erkrankten 67jährigen als ihn der Wünschewagen Schleswig-Holstein von Lübeck nach Dortmund fuhr, um noch einmal seiner Lieblingsmannschaft zuzujubeln. Das Spiel der Broussia gegen Schalke 04 endete mit 4:4, ein denkwürdiges Spiel - für die Borussia und Eckehardt Nissyt.

Auf der Rückfahrt wurde noch ein Zwischenstopp in Castrop Rauxel eingelegt, wo sich Eckehardt Nissyt noch einmal mit seinem 90 Jahre alten Vater traf. Damit ging ein weiterer Wunsch in Erfüllung.