Der König der Löwen ruft

Noch einmal ein kulturelles Highlight mit ihrer Schwester und deren Kinder erleben, das wünscht sich der Fahrgast des Wünschewagen Schleswig-Holstein. Am 16. Februar ist es soweit. Um 11 Uhr geht es von Itzehoe zum „König der Löwen“ nach Hamburg. Der Wünschewagen-Fahrgast ist schon deutlich durch seine Krankheit beeinträchtigt, doch die Freude auf den heutigen Tag kann der erkrankten Frau niemand nehmen. Mit Unterstützung des Pflegers legt sie euphorisch den Weg von ihrem Zimmer zum Wünschewagen zu Fuß zurück; ansonsten ist sie auf den Rollstuhl angewiesen. Gemeinsam mit dem Wünschewagen-Team geht die Fahrt los. Die Schwester mit den Kindern stößt vor Ort in Hamburg dazu.

Der Wünschewagen-Fahrgast ist so aufgeregt und erzählt während der Fahrt von ihrem nicht immer leichten Leben. Dagegen werden die eigenen Sorgen und Wehwehchen ganz klein und harmlos.

In Hamburg angekommen, wartet schon die Schwester mit den Kindern. Die Freude bei den Anwesenden ist groß und erst einmal wird jeder herzlich umarmt. Nach einem kleinen Snack, dürfen die Gäste gemeinsam mit den ehrenamtlichen Wunscherfüllern ihre Plätze in der fünften Reihe vor der Bühne einnehmen. Zwei Stunden lang werden die Besucher in den Bann vom „König der Löwen“ gezogen.

Viel zu schnell vergeht die Zeit und der Wünschewagen-Fahrgast muss sich wieder von seiner Familie verabschieden. Doch auch auf der Rückfahrt strahlt die kranke Frau und fasst ihren Ausflug zusammen: „Das war schön“. Die schönste Belohnung für das Wünschewagen-Team.