Einmal...

Gemeinsam in den Urlaub fahren

Die 50. Fahrt unserer Wunscherfüller aus Ludwigsburg sollte eine ganz besondere werden. Es ging für einen noch sehr jungen Fahrgast und die Eltern an den Chiemsee, um einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen und ein wenig die Sorgen zu vergessen. „Es ist ja die erste Fahrt zusammen mit unserer Tochter“, so die Mama.

Die 50. Fahrt unserer Wunscherfüller aus Ludwigsburg sollte eine ganz besondere werden. Es ging für einen noch sehr jungen Fahrgast und die Eltern an den Chiemsee, um einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen und ein wenig die Sorgen zu vergessen.

Nachdem die Ehrenamtlichen mit dem Wünschewagen mit leichter Verspätung durch die sommerliche Verkehrslage bei der Familie angekommen waren, kamen ihnen die Eltern gut vorbereitet mit dem kleinen Jubiläumsfahrgast auch schon entgegen. Sichtlich aufgeregt und voller Vorfreude. „Es ist ja die erste Fahrt zusammen mit unserer Tochter“, so die Mama.

Sicher angeschnallt ging die Fahrt auch schon ziemlich zügig zusammen mit der Mama los. Der Papa kam mit dem eigenen Auto hinterher. „Ich bin sicher eher da“, sagte er noch.

Das leichte Schaukeln während der Fahrt gefiel unserem kleinen Fahrgast ganz gut, denn sie verschlief den Großteil der Strecke durch die idyllische Landschaft. „Wir freuen uns darauf, mal etwas anderes außer der Klinik zu sehen, mit unserer Tochter gemeinsam Ausflüge zu machen und auch mal nur zu zweit wandern zu gehen und zu wissen, dass unsere Tochter gut versorgt ist“, erzählte die Mama unseren Wunscherfüllern während der Fahrt.

Am "Erholungshaus Irmengard-Hof" der Björn Schulz Stiftung am Chiemsee angekommen, war vom Papa noch weit und breit nichts zu sehen. Unser Team, Mutter und Tochter wurden freundlich begrüßt, bevor die Ehrenamtlichen ihren kleinen Fahrgast mit der Trage aus dem Wünschewagen luden und das Mädchen direkt bis in ihr gemütliches Zimmer für die kommende Woche transportierten. Man verabschiedete sich daraufhin herzlich voneinander

Eine Woche später holte die Wünschewagen-Besatzung aus Ludwigsburg die glückliche und erholte Familie wieder ab, um sie wieder sicher nach Hause zu bringen. In der Urlaubswoche lernte die Familie viele weitere Gäste des Erholungshauses am Chiemsee kennen, von denen sie sich nun herzlich verabschiedete.

Die Mutter berichtete von den Erlebnissen der Familie, Entspannungstherapien, Anwendungen und den Ausflügen mit und ohne Tochter an den See. Unser Fahrgast kann nur wenig Emotionen zeigen, aber unsere Ehrenamtlichen waren sich einig, dass die Kleine lächelte, als sie wieder zu Hause ankamen. „Ohne den Wünschewagen wäre diese Fahrt nicht möglich gewesen“, dankten die Eltern unseren Wunscherfüllern nach der sicheren Ankunft in der Heimat.