Ein letztes Mal seinem Verein zujubeln

Ende Januar erfüllte sich für den an Knochenkrebs erkrankten Nick aus dem Hoch-Taunus-Kreis ein riesengroßer Herzenswunsch: Selbst einst ein leidenschaftlicher Fußballspieler und schon immer glühender Anhänger von Eintracht Frankfurt, traf er seine Lieblingsmannschaft!

Unsere Wunscherfüller Tanja Sam und Steffen aus Hessen begleiteten Nick und seine Mutter zu einem inoffiziellen Training auf das Vereinsgelände, wo unser Fahrgast den Profis, die in zwei Gruppen jeweils 45 Minuten trainierten, aus nächster Nähe zuschauen konnte.

Und was für eine Freude für Nick! Die erste Gruppe begrüßte ihn direkt nach ihrer absolvierten Einheit persönlich. Da es am Tag der Wunschfahrt bitterkalt war, überreichte Torwart Timothy Chandler Nick seine im Training benutzten Handschuhe, sodass unser Fahrgast nicht frieren musste. Außerdem unterschrieben alle noch die Bettwäsche als Erinnerung.

Und es sollten weitere Highlights für Nick folgen: Innenverteidiger Marco Russ, selbst vor einigen Jahren an Krebs erkrankt und diesen inzwischen erfolgreich überwunden, nahm sich ausgiebig Zeit für ein Gespräch mit unserem Fahrgast!

Bevor es dann für die zweite Gruppe auf den Trainingsplatz ging, begrüßten auch die restlichen Eintracht-Profis Nick persönlich.

Und der Tag sollte noch weitere schöne Momente für unseren bis dahin schon überglücklichen Fahrgast bereit halten... Denn schon während des Trainings hat er einen weiteren Herzenswunsch geäußert, den unsere hessischen Wunscherfüller ihm zum Glück spontan erfüllen konnten:

Nicks Oma war eine Woche zuvor in die Kurzzeitpflege in ein Pflegeheim gekommen und baute zwischenzeitlich leider sehr stark ab. Er hatte sie seit Weihnachten nicht mehr gesehen und wollte sie gerne kurz besuchen. Trotz seiner Schmerzen, die bereits während des Trainings immer stärker würden, freute Nick sich sichtlich über dieses Wiedersehen!

Januar 2019