Wünschewagen rollt nach Corona-Pause wieder

In Hamburg ist der Wünschewagen seit drei Jahren unterwegs.

Foto: © NDR Foto: Wiebke Neelsen

14 Jahre lang begrüßte Richard Bielefeldt als Pförtner des Hagenbeck-Tierpark und Tropen-Aquarium in Hamburg die Besucher.

Nun wollte er sich von den Kollegen und Kolleginnen verabschieden und schauen, wie es den Tierparkbewohnern geht. Unser Team aus Hamburg konnte ihm diesen Herzenswunsch erfüllen!

Als er mit dem Wünschewagen, begleitet von seinem Sohn und seiner Frau, ankam, erwarteten die Kollegen ihn bereits an seiner alten Wirkungsstätte. So konnte Richard mit seinem Lieblingskollegen noch einmal Witze machen, den Damen charmant die Hand küssen und er erfuhr, welche Tiere gerade Nachwuchs bekommen hatten. Wie gut der Zusammenhalt im Kollegenkreis ist, war deutlich zu sehen und zu spüren – an den emotionalen Umarmungen und der Freude darüber, dass sie sich von Richard verabschieden konnten. 14 Jahre gemeinsamer Arbeit verbinden eben und dazu gehört manchmal auch ein letzter Handkuss für die Kollegin...

NDR Info berichtete über den bewegenden Abschied.

P.S.: Und natürlich ist es kein „ausrangierter Krankenwagen“, wie es in dem Bericht heißt, sondern ein speziell für die Bedürfnisse schwerkranker Menschen ausgestattetes Fahrzeug.