Zwei Herzenswünsche für Oskar

Ins SEA LIFE und in die Berg, das sind gleich zwei Herzenswünsche von Oskar, die durch den ASB-Wünschewagen erfüllt werden konnten. Oskar ist an DIPG, einem inoperablem Hirntumor, erkrankt. Er ist ein echter Kämpfer, denn seine prognostizierte Lebenserwartung hat er bereits überschritten. Oskar will noch viel erleben und seine Mama Janina versucht, ihm jeden Wunsch zu erfüllen. Dabei durfte ihnen auch der Wünschewagen Franken unter die Arme greifen. Als die beiden Wunscherfüllerinnen Caterina und Lucia bei Oskar und seiner Mama Janina eintrafen, strahlte der kleine Junge über beide Ohren und begrüßte sie ganz herzlich. Nachdem Opa und Oma verabschiedet wurden, startete die Reisegruppe bei strahlendem Sonnenschein in Richtung SEA LIFE München, denn Oskar liebt Wasser und gefährliche Tiere. Im SEA LIFE bekam Oskar eine eigene Führung, durfte Haie füttern und Seanemonen und Seegurken streicheln. Man hatte das Gefühl, das SEA LIFE war heute nur für Oskar geöffnet. Kurz vor dem Abschied überraschte das Team des SEA LIFE Oskar damit, dass er einem aufgeweckten Adlerrochen einen Namen geben und die Patenschaft für ihn übernehmen durfte. Nach kurzer Bedenkzeit entschied sich Oskar für den Namen Paul. Dieser Namen wird nun auch am Becken des kleinen Adlerrochen zu lesen sein.
Am Nachmittag ging die Reise weiter zum zweiten großen Highlight. In Sachrang in den Chiemgauer Alpen erwartete die Bergwacht bereits den Wünschewagen. Sie sollten Oskar und seine Begleiterinnen bei einem sternenklaren Nachthimmel mit dem Schneequad zu einem ganz besonderen Ziel bringen: einer Hütte umringt von Schnee und Bergen. Dort erholten sich Oskar und seine Begleiterinnen von dem aufregenden Tag. Das freundliche Team der Berghütte organisierte für den nächsten Tag ein leckeres Frühstück und eine tolle Schlittenfahrt. Nachdem der Vormittag ausgiebig für Rodelwettrennen und gutem Hüttenessen genutzt wurde, brachte die Bergwacht Oskar und seine drei Begleiterinnen am Nachmittag wieder ins Tal zurück. Anschließend wurde im Wünschewagen die Heimreise nach Nürnberg angetreten. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen wurden die beiden aufregenden Tage besprochen und sich ganz herzlich voneinander verabschiedet. Alle waren sich am Ende einig, es war wie ein wunderbarer Familienausflug.

Das Wünschewagen-Team Franken bedankt sich ganz herzlich beim @Sealife München, der @Bergwacht Sachrang und der @Priener Hütte, die diese wirklich fantastische Wunschfahrt ermöglicht haben. Oskar und Janina wünschen wir vom Wünschewagen noch viele tolle gemeinsame Momente und alles Gute für ihre große Reise.

Januar 2020