Ein Abstecher zum Striezelmarkt

„Ich möchte nochmal nach Dresden, wo ich 1945 mit meiner Familie am Leben geblieben bin und 1958 viele Wochenende als Trümmerfrau Steine geklopft habe.“ Dieser Wunsch erreichte kürzlich den Wünschewagen Berlin. Ihr Wünschewagen-Fahrgast war zunächst ein wenig unsicher bezüglich der Fahrt. Da sie aber keine Verwandten hat, war es nicht möglich, die Fahrt alleine durchzuführen. Zudem erschwert ihr die Chemotherapie immer mehr das Laufen und raubt viel Kraft. Tagelang hatte Frau Thoms sich auf den Ausflug gefreut. Am 3. Dezember war es dann endlich soweit: Die Wunscherfüller Anja, Kim und Nils holten sie früh morgens im Seniorenheim ab und gemeinsam ging es mit dem Wünschewagen nach Dresden. Neben einem Besuch bei einer alten Freundin wurde auch die Frauenkirche besichtigt. Ein Abstecher zum Striezelmarkt durfte natürlich nicht fehlen. Glücklich und voller schöner Erinnerungen ging es dann abends wieder zurück nach Berlin. Vielen lieben Dank an Anja, Kim und Nils.